Für Verpflegung, Hygiene & Co

Betreuungsdienst

Im Einsatzfall dient diese Komponente der Versorgung und Verpflegung der Einsatzkräfte, sowie von Betroffenen. Häufig wird der Betreuungstrupp zu Großbränden und Evakuierungen hinzugerufen.

Die Betreuungsgruppe verfügt über drei Trupps mit den folgenden Aufgaben:

  • Unterkunftserrichtung 
  • Versorgung mit Artikeln des täglichen Lebens
  • Herstellung und Ausgabe von Verpflegung
  • soziale Betreuung


Dazu besitzt die Gruppe sowohl ein Fahrzeug des Bundes (Mercedes Sprinter) als auch einen ein Betreuungsanhänger mit Zugfahrzeug des Landes NRW (Mercedes Vito) und einen Betreuungs-LKW (Iveco) mit Feldküche (Kärcher).

Mit Hilfe des Feldkochherdes (FKH) der Fa. Kärcher sind die ausgebilden Feldköche des ASB in der Lage, innerhalb von zwei Stunden für bis zu 200 Menschen eine komplette Mahlzeit herzustellen. Dafür besitzt der Feldkochherd eine Bratfläche, eine Backmuffel und zwei Kochkessel. Der FKH kann mit Diesel, Heizöl, Gas oder auch Holz betrieben werden. Betrieben wird die Küche durch ausgebildete Feldköche.

Das Zugfahrzeug - ein 7,5t LKW - ist mit notwendigem Zubehör wie z.B. einem Küchenzelt, einem Stromaggregat und Beleuchtung ausgestattet. Der LKW wurde vom Land NRW dem ASB zur Verfügung gestellt. Die Feldküche hat der Bund beschafft und dem ASB übereignet.

Ein weiterer Bestandteil der Ausstattung ist der Trinkwasserversorgungssatz. Bis zu 2.000 Liter Trinkwasser können unter einwandfreien hygienischen Bedingungen transportiert und ausgegeben werden. Trinkwasser ist das elementare Grundnahrungsmittel, dass bei Großeinsätzen und Katastrophenfällen dringend benötigt wird.

Weiterhin gehört zum Betreuungsdienst ein Betreuungsanhänger und ein Mercedes Vito als Zugfahrzeug. Dieses Gespann bildet das Herzstück des Betreuungsdienstes, denn im Anhänger sind für 200 Personen Teller, Becher und Besteck verlastet. Weiterhin befinden sich dort ein Zelt (30qm), Heizgeräte, Beleuchtung, ein Hockerkocher für kleine Speisemengen, Materialien zur Betreuung von Babys, u.v.m.

Der dritte Trupp dieser Gruppe verfügt über einen Mercedes Sprinter zur Beförderung von Materialien oder Personen. Die Ausstattung umfasst neben eines im Blaulichtbalken integrierten Lautsprechers für z.B. Warndurchsagen auch Megaphone, Ausschilderungsmaterialien und Taschenlampen.