Sicher unterwegs

Krankentransport

Patienten, die nicht in Lebensgefahr schweben, jedoch einer fachlichen Beobachtung während des Transports bedürfen, werden mit dem Krankenwagen transportiert.

Der neue Krankentransportwagen des ASB in Mönchengladbach mit unserem haupt- und ehrenamtlichen Kollege: Marco Scharf.

Foto: ASB RV Niederrhein e.V.

Was ist ein KTW?

Krankentransportwagen sind so ausgestattet, dass Patienten in der jeweils geeigneten Position transportiert werden können – sowohl sitzend als auch liegend. Sie transportieren Personen, die sich nicht in einer lebensgefährlichen Situation befinden, aber dennoch medizinisch fachlich betreut werden müssen.  

Auch wenn es sich nicht um einen Rettungstransportwagen handelt, sind unsere Fahrzeuge mit notfallmedizinischem Material ausgestattet. Sollte sich der Zustand eines Patienten während der Fahrt verschlechtern, kann das Personal schnell und einfach handeln und Hilfe leisten. Zu den Krankenfahrten zählen ebenso Verlegungsfahrten, wie z.B. eine Intensivverlegungsfahrt in ein anderes Krankenhaus. 

Das Personal ist rettungsdienstlich qualifiziert und bildet sich regelmäßig fort.

Koordiniert werden Krankentransporte über die Leitstelle der Feuerwehr. Wenn Sie aufgrund einer akuten Erkrankung einen Krankentransport benötigen, erreichen Sie diesen unter der Telefonnummer 19 222 (aus allen Vorwahlbereichen erreichbar, kostenpflichtig). Von dort aus werden die angeforderten Krankentransporte disponiert.