Einsatz in Ausnahmesituationen

Wir brauchen Dich!

Stell Dir vor es gibt Sturm - doch nicht räumt auf. Ohne den Katastrophen- und Bevölkerungsschutz, gäbe es niemanden der sich der Sache annimmt. Werde Mitglied eines unglaublichen Teams!

Der Katastrophenschutz

Egal ob bei großen Naturkatastrophen, bei größeren Schadenslagen oder bei Großveranstaltungen – die vielen ASB-Helferinnen und Helfer unterstützen bundesweit die öffentlichen Institutionen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben im Zivil- und Katastrophenschutz – und das auf ganz unterschiedliche Art und Weise: Ob bei der Versorgung Verletzter, bei der Betreuung Betroffener oder sogar zu Wasser: Die Aufgaben im ASB-Katastrophenschutz sind spannend und vielfältig.

Informieren Sie sich gleich über die verschiedenen Fachdienste und Aufgaben des ASB-Katastrophenschutzes.

Ob Jung oder Alt – mitmachen kann grundsätzlich jeder, der helfen möchte! Wir bieten Dir qualifizierte Aus- und Fortbildungen, spannende Einsätze und ein starkes motiviertes Team.

Was ist Katastrophenschutz?

Wann immer die Gesundheit vieler Menschen bedroht oder ihre Versorgung gefährdet ist, spricht man von einer Katastrophe. Das können z.B. Industrie- und Verkehrsunfälle, Naturkatastrophen wie Überschwemmungen und Stürme, oder lang anhaltende Stromausfälle sein. Der Katastrophenschutz ist Aufgabe der Länder, die sich hierzu der verschiedenen Hilfsorganisationen bedienen. Diese sorgen mit ihren freiwilligen Helfern für ein funktionsfähiges Katastrophenschutzsystem.

Im Katastrophenfall werden die freiwilligen Helferinnen und Helfer des ASB auf vielfältige Weise aktiv. Müssen Menschen evakuiert werden, schlagen die ASB-Betreuungseinheiten Zelte auf, verwandeln Turnhallen in Notunterkünfte, errichten Feldküchen und geben Mahlzeiten aus. Für die medizinische Versorgung sind die ASB-Sanitäter zuständig. Sie bauen Behandlungsplätze auf und leisten medizinische Erstversorgung. 

Ist der reguläre Rettungsdienst bei einer Katastrophe überlastet, sind die Schnell-Einsatz-Gruppen des ASB mit ihren Rettungs- und Krankentransportfahrzeugen gefragt.

Um im Notfall so gut wie möglich helfen zu können, nehmen alle ASB´ler regelmäßig an Übungen und Fortbildungen teil.

Beim ASB Niederrhein in Mönchengladbach ist eine der 241 in NRW stationierten Einsatzeinheiten stationiert. Im Zuge dessen werden verschiedene Komponenten abgedeckt.

Dazu zählen:

Damit man im Einsatz richtig helfen kann, wird man bei uns kostenlos aus-, fort- und weitergebildet. Jede Einsatzkraft durchläuft im Laufe seines ehrenamtliches Engagements die Helfergrundausbildung.